Samstag, 24. Dezember 2011

"Tanzend ins neue Jahr"

Meditative, zeitgemäße Tänze und Malen


am Samstag, den 14. Januar 2012
von 10.oo bis 17.oo Uhr   
           
"Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von Niemandem überholt werden.."

Wir werden uns bewegen, tanzend von der Musik leiten lassen, zu uns kommen, den Körper spüren, uns vom Klang der Musik ansprechen, Seelenbilder auftauchen lassen - und sie ausdrücken. Mit meditativen, zeitgemäßen (Kreis-)Tänzen unter der Anleitung von Rita Kaindl erspüren Sie Ihre inneren Landschaften.
Im Wechsel mit den Tanzsequenzen machen Sie diese Innenansichten unter der Anleitung von Anita Hörskens zeichnerisch und malerisch "sichtbar". Es geht weder um künstlerisch perfekten Bildaufbau noch um malerisches Können, sondern darum, ganz fein zu spüren und etwas geschehen zu lassen. Neugierig, aufgeschlossen, wach. Was so gemalt wird, kann uns zutiefst berühren - und ist so auch "schön". Erleben sie die pure Lust an Farbe und Form und lassen sie die Seele ohne Erfolgsdruck baumeln…

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich
weder hinsichtlich des Tanzens noch des Malens oder Zeichnens!

Seminargebühr:   70 €
Mitzubringen sind: Bequeme Kleidung, Decke, Socken, Brotzeit.
Für Getränke ist gesorgt. Malutensilien werden zur Verfügung gestellt.

Rücktritt von der verbindlichen Anmeldung ist Ihrerseits bis 14 Tage vor Seminarbeginn kostenlos möglich; danach ist die Gebühr in jedem Fall zu entrichten.                                                   
Weihnachtsgrüße


Dienstag, 13. Dezember 2011

"Toro, der Stier"

...Spaniens lebender Mythos war das Thema eines Workshops im Oktober.
  
Seit jeher allgegenwärtig in der Kunst. Spätestens als 1956 der Künstler Manolo Prieto die Figur eines wilden Stieres als Werbesymbol lebensgroß über ganz Spanien verteilen lies, wurde der Stier Inbegriff von Macht und Reichtum.
Realistisch, oder vereinfacht dargestellt; in Farbe, weisse Schablone auf farbigem Grund oder schwarz im Gegenlicht – großformatig, da waren sich alle einig!
Es wurde gepinselt, gespachtelt, gekritzelt, gespritzt....

und das ist dabei herausgekommen:




Die Relativitätstheorie unserer Kunst

...das ist der Titel einer Ausstellung, die ich am 10.Oktober eröffnet habe.
Zusammen mit zwei langjährigen Schülerinnen habe ich die enorme Fläche über vier Etagen im Finanzamt Pfaffenhofen mit ca. 150 Bildern bestückt.

Was ist nun "relativ" im Bezug auf unsere Kunst?

Die Idee unserer gemeinsamen Ausstellung enstand, weil wir 

-im gleichen Raum, zur gleichen Zeit
-im gleichen Raum zu unterschiedlichen Zeiten
-in unterschiedlichen Räumen zur gleichen Zeit

gemalt haben und dabei sind diese Bilder entstanden sind.

So einige Gäste, die an der Vernissage teilgenommen haben, hatte ich lange nicht gesehen.
Nette und interessante Gespräche und Begegnungen haben einen unvergesslichen Abend geprägt.

Bis Ende Dezember besteht die Möglichkeit noch reinzuschauen:

Bilder von Anita Hörskens, Andrea Päusch, Sabine Alt
Ausstellungsdauer: 10.10. – 31.12.2011
Öffnungszeiten: Mo – Mi 7.30 – 14.30 Uhr / Do 7.30 – 17.30 Uhr / Fr 7.30 – 12.30 Uhr
Anschrift: Finanzamt Pfaffenhofen, Schirmbeckstraße 5, 85276 Pfaffenhofen

„Die Relativitätstheorie unserer Kunst“

Malreise in Venetien
Kreative Wochen durfte ich im September im Veneto mit zwei Gruppen verbringen.







Es ist eine Freude mit so netten Menschen zusammenzutreffen und Ihnen die Geheimnisse von Skizze und Malerei näher zu bringen.
"Col delle Rane" - zu deutsch: "Froschhügel" bot Motive in Hülle und Fülle, so dass die Teilnehmer der ersten Woche gar nicht weg wollten ! Auf dem weitläufigen Grundstück verteilt wurde gemalt, gemalt und gemalt !


In der zweiten Woche gingen wir auf Tour in die umliegenden Dörfer und Weinberge.
Mit höchster Konzentration wurde skizziert - Architektur forderte heraus - Perspektiven wurde getauscht - Farben wurden erkundet.....
"Ihr habt das toll hingekriegt und mir hat es großen Spaß gemacht mit euch zu arbeiten."

Mein einziger Wehrmutstropfen ist, dass ich als Dozentin gegebener Maßen nicht so viel malen konnte.
Es hat alles so gut gepasst, dass es 2012 eine Wiederholung gibt - für alle die dabei waren und für diejenigen, die es verpasst haben......
Die neuen Termine finden Sie auf meiner homepage unter http://www.hoerskens.de/malreisen.htm

Donnerstag, 25. August 2011

Keith Haring in Pfaffenhofen

www.alexandra-gerrard.de
Hi, ich bin Alexandra Gerrard und freue mich sehr, dass ich mich hier im Blog von Anita Hörskens vorstellen darf. Was gibt es Schöneres als das Hobby zum Beruf zu machen. Das ist mir mit der Fotografie gelungen und ich liebe es! Wer mit mir arbeitet und von mir fotografiert wird, der wird das schnell spüren. Probiert es aus, schreibt mir oder ruft mich an, wenn ihr vor habt zu heiraten, festhalten wollt, wie eure Kinder groß werden (was viel zu schnell geht - weiß ich aus Erfahrung) oder ein besonderes Event plant, das ich leidenschaftlich reportagehaft einfangen darf. 




 Vor kurzem durfte ich die "Kreativlinge" des Ateliers Anita Hörskens bei ihrer Aktion "Kinder unserer Stadt" fotografisch begleiten. Es hat sehr viel Spaß gemacht, den Eifer der Kinder mit meiner Kamera einzufangen, mit dem sie sich gegenseitig auf den Asphalt malten.
Der Stolz über ihre Gemälde war ihnen anzusehen.

"Leg Dich mal hin, ich mal um Dich rum"

Je ausgefallener die Pose, desto besser die Figuren.

"Was machen die da drüben in dem schönen Kleid?"

Mit Eifer bei der Sache.

Anita Hörskens nimmt natürlich auch die Kreide in die Hand.

Bitte nicht stören!Mein Bericht ist am 22.08.2011 im Pfaffenhofener Kurier erschienen:














Ich freue mich schon sehr auf weitere spannende und schöne Projekte mit Anita Hörskens
Liebe Grüße Alexandra Gerrard


Donnerstag, 11. August 2011

Landart - ein Nachmittag im Wald


  Im Rahmen  des Ferienpasses der Stadt Pfaffenhofen haben die "Kreativlinge" einen Nachmittag im Wald verbracht. Zwölf Mädchen und Jungs durften mal "alles anfassen und so einiges anstellen, was man sonst nicht darf...." und sich im Unterholz, im Maisfeld, im Sonnenblumenfeld und auf der Wiese so richtig austoben.
fleissig am Sammeln...

ein erstes Kunstwerk


Waldfeen werden dekoriert..
 und Waldgeister ......
eine Waldfee....

...und noch eine

...und noch eine

 
und ein Waldgeist !


bei der Maisernte

es schmeckt hervorragend !

 
beim Bau....


einer Leiter zwischen zwei Buchen

ein Fundstück mit Wurm....



nun gehts an die Arbeit...


wir legen gemeinsam ein Naturmandala

alle sind eifrig mit dabei !

 
im Sonnenblumenfeld

 
wird noch ein Strauß für die Mama gepflückt !



Dienstag, 21. Juni 2011

" Abstraktion, Mischtechniken, Collagen"


Acryl, Öl, Aquarell oder Pastell für Fortgeschrittene


Mittwoch, den  29.Juni, 6.Juli u. 13.Juli 2012 


 jeweils von 9 .00 bis 11.30 Uhr 
oder
 jeweils von 19.00 bis  21.30 Uhr 



Die Realität ist Inspirationsgeber in der abstrakten Malerei; Grundlage für alles was werden kann. Die Verwandlung gegenständlicher Phänomene, deren Umsetzungsformen in unterschiedlichen Bildformaten, ungewöhnliche Bildaufteilungen und unkonventionelle Mischtechniken begleiten Sie in die Abstraktion. Die Kriterien "Bewahren und Verwerfen" helfen uns bei den vielfältigen Entscheidungen während des Malprozesses. Aus anfänglichen Zufällen entwickeln Sie Ihre moderne oder abstrakte Bildidee.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Ihrer Haupttechnik.

Seminargebühr:     38  ,-- €  (  3  x 150 Min.)  


Ich freue mich auf Ihre Anmeldung

Anita Hörskens


Atelier Anita Hörskens,  Senefelderstr. 7, 85276  Pfaffenhofen a.d.Ilm 
Tel: 0844 1/2775555  ~ Mobil: 0172/2182887 ~ Fax: 0844 1/2775389 
email: anita.hoerskens@t-online.de
 
Wir starten mit den "letzen" Kursen des Sommersemesters: 


" Weisse Blüten"


 Donnerstag, den  30.Juni, 7.Juli u. 14.Juli 2012 
 jeweils von 16 .00 bis 18 .00 Uhr 
oder
 jeweils von 19.00 bis  21.00 Uhr 


"Ich liebe weisse Blumen - Es ist eine wahre Freude den Hintergrund dazu in fast allen Farben malen zu können um die Stimmung des Bildes zu beeinflussen und zu beobachten, wie diese Farben von den Blütenblättern reflektiert werden und wunderbare Licht- und Schatteneffekte erzeugen."  (Janet Witthles)
Ein reines Blütenseminar -  im Besonderen der Technik "Negativlasur" gewidmet. Negativlasur bedeutet "im Hintergrund" zu malen und das Objekt durch "Aussparung" entstehen zu lassen. Die Flächen der Blütenköpfe bleiben im Weiss des Papieres stehen; die Formen werden lediglich mit farbigen Schattierungen angelegt. Als "Modelle" habe ich weisse Winden,Schmuckkörbchen (Cosmea) oder die etwas aufwändigere Pfingsrose ausgesucht.

Seminargebühr:     37  ,-- €  (  3  x 120 Min.)  


Erleben Sie die pure Lust an Farbe und Form und lassen Sie die Seele ohne Erfolgsdruck baumeln...
Ich freue mich auf Ihre Anmeldung

Anita Hörskens


Atelier Anita Hörskens,  Senefelderstr. 7, 85276  Pfaffenhofen a.d.Ilm 
Tel: 0844 1/2775555  ~ Mobil: 0172/2182887 ~ Fax: 0844 1/2775389 
email: anita.hoerskens@t-online.de
.... beginne zu zeichnen,
auch wenn man es anfangs oft nicht erkennt,
Gib alles im richtigen Moment !


Wir starten mit den "letzen" Kursen des Sommersemesters: 

"  Zeichnen - Schwarz auf Weiss, oder doch lieber bunt ?"


Dienstag, den  28.Juni, 5.Juli und 12.Juli 2012
 jeweils von 19.00 bis  21.00 Uhr  

„Nur wer versteht, was er sieht, kann es auch darstellen.“ (Zitat Goethe)
Gesehenes auf das Wesentliche der räumlichen Wiedergabe (Licht und Schatten)  zu reduzieren verhilft zu besserem Verständnis und erleichtert die bildliche Darstellung. Ihre, in diesem Kurs  erworbenen zeichnerischen Fähigkeiten schaffen beste Vorraussetzungen für alle Maltechniken.    

Inhalt:  
-          Geeignet für alle „trockenen“ Techniken (Bleistift, Kohle, Filzstifte, Kugelschreiber, Buntstifte, Pastellkreiden, Rötel)         
-          Umriss-Skizzen, räumliche Ausmodellierung, Linearperspektive.         
-          Themenbereich kann frei gewählt werden
-          Akt/Porträtstudien nach Fotos möglich.

Seminargebühr:     37  ,-- €  (  3  x 120 Min.) 


Ich freue mich auf Ihre Anmeldung

Anita Hörskens


Atelier Anita Hörskens,  Senefelderstr. 7, 85276  Pfaffenhofen a.d.Ilm 
Tel: 0844 1/2775555  ~ Mobil: 0172/2182887 ~ Fax: 0844 1/2775389 
email: anita.hoerskens@t-online.de
MawaArt - eine Ausstellung zum Thema Kleiderbügel

Ausstellung in der Kulturhalle
2. bis 10. Juli 2011

42 Künstler – über 1000 Kleiderbügel
Ein neuer Blickwinkel aus künstlerischer Sicht
auf den Alltagsgegenstand Kleiderbügel

E i n l a d u n g

Zur Eröffnung der Ausstellung
am Freitag, den 1.Juli 2011 um 19.00 in der Kulturhalle  

B e g r ü ß u n g

Anton Westner
– amtierender Landrat

E i n f ü h r u n g

Michaela Schenk
– Geschäftsleitung MAWA GmbH

P r e i s v e r l e i h u n g

Steffen Kopetzky
       Kulturreferent


Ö f f n u n g s z e i t e n :
Samstag und Sonntag 15 – 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag 16 – 19 Uhr
Kulturhalle
Kellerstraße (Herion-Gelände)
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm


Wir bieten folgenden Workshop an:

„..alles was so dranhängt“
Mischtechniken

Samstag, den 2.Juli 2011            und/oder
Sonntag, den 3.Juli  2011

"Eine Wäscheleine ist ein Seil, an dem Wäsche zum Trocknen aufgehängt werden kann. Wäscheleinen können im Freien, auf Balkonen oder Terrassen angebracht werden." (Wikipedia)

Sie malen „Wäscheleinenbilder“ mit Kleidern, Röcken, Hosen…; alles was sich auf der Wäscheleine so findet, in der reellen Landschaft, vor blauem Himmel oder auf abstraktem Hintergrund dargestellt. Wir suchen zunächst nach ungewöhnlichen Bildaufteilungen und unterschiedlichen Bildformaten. Dann wird gepinselt, gespachtelt, gespritzt, gekritzelt .....  Pasten, Asche, Ölpastelle, Kohle und Collageelemente kommen zum Einsatz. Möglichst frei und fließend wird der Erstauftrag angelegt und "vielschichtig" veredelt. Sie bekommen ausführliche Hilfestellung zu Bildkomposition, Formatgestaltung und zeichnerischen wie malerischen Techniken.   

Für alle, die nicht am Thema interessiert sind, biete ich "Freies Malen" zu Ihrem Wunschthema an. 

Sie können diese Angebote als  separates Tagesseminar oder als zusammenhängendes Wochenendseminar buchen.                    
             
Seminarzeiten: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
Kosten incl. Seminargetränke:                              
Tagesseminar:                                 6 Stunden/60,--€                           
Wochenende:                                 12 Stunden/120,-- €     

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung

Atelier Anita Hörskens,  Senefelderstr. 7, 85276  Pfaffenhofen a.d.Ilm
Tel: 0844 1/2775555  ~ Mobil: 0172/2182887 ~ Fax: 0844 1/2775389
email: anita.hoerskens@t-online.de
 

Samstag, 16. April 2011

Kronen, Krönchen, Diamanten und Frösche

Auf Wunsch einer "einzelnen Dame" beschäftigten sich an diesem Wochenende mehrere "Prinzessinnen" mit dem Thema "Kronen". Das Märchen vom Froschkönig tauchte plötzlich auf und wurde zum Synonym des Tages.So entstanden neben goldenen Kronen und blitzenden Diamanten eine Vielzahl von "zauberhaften Fröschen" und Prinzessinnen.

Monotypie - Ergebnis einer Drucktechnik
mei, so ein Süßer !
Karneval in Venedig
wahrhaft königlich
"fast"  Alles auf einen Blick
und hier "der zweite Blick"

Perlen und Diamanten.....
....wie im Märchen !


Sonntag, 27. März 2011

 Die Kellerassel  
 
Die aufgekratzte Kellerassel

sitzt leise wimmernd im Schlamassel.

Sie riecht nicht mehr den Moderduft.

In ihrem Kopf herrscht dicke Luft .......
Ihr Hautkontakt mit einem Besen
war nicht geprägt von Sympathie.
Zu garstig war das Borstenvieh.......
  ( Roman Herberth )


Kommenden Dienstag, starten wir folgenden Kurs:


Abendmal(en) – Freies Malen/Zeichnen
bzw. „ Tierisch gut... " 


Dienstag, den 29.März, 5.April u. 12.April 2011
jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr 


Kellerasseln..... bzw. "Tiere jeder Art" ist Thema für alle, die daran interessiert sind. Ausdrucksstarke Tierporträts sind das Ziel.
„Nur wer versteht, was er sieht, kann es auch darstellen." (Zitat Goethe) 


Freies Malen - für alle die:
- ein eigenes Thema mit meiner Hilfe umsetzen möchten
- "unfertige" Bilder mit meiner Unterstützung fertigstellen möchten
- eines der abgelaufenen Kursthemen verpasst haben und dies nun hier nachholen möchten...


Es wird auf alle Fälle gepinselt, gespachtelt, geschüttet, gespritzt, gekritzelt, gekratzt.....


 Kursgebühr: 37,-- € 


Erleben Sie die pure Lust an Farbe und Form und lassen Sie die Seele ohne Erfolgsdruck baumeln...
Ich freue mich auf Ihre Anmeldung

Anita Hörskens

Atelier Anita Hörskens,  Senefelderstr. 7, 85276  Pfaffenhofen a.d.Ilm 
Tel: 0844 1/2775555  ~ Mobil: 0172/2182887 ~ Fax: 0844 1/2775389 
email: anita.hoerskens@t-online.de

Donnerstag, 17. März 2011

Irgendwo in Italien

Italien
Wenn ich Italien mit wenigen
Worten
zu beschreiben hätte.
Was fiele mir da ein?
Der Duft der Pinien?
Die verrückten Mopedfahrer?
Der Wein ?

Die Städte in diesem Land?



Ein Foto im Album.
Die Erinnerung im Kopf.....

(Hans-Jürgen Rüstau)

„Irgendwo in Italien“

Mischtechniken

Tagesseminar am Samstag, den 19.März 2011     

Die Erinnerungen im Kopf, die Foto's im Album werden wir an diesem Tag malen und sie somit sichtbar machen. Heute geht’s um Italien und die dortige, landestypische Architektur. Unterschiedliche Bildformate und ungewöhnliche Bildaufteilungen bieten ein riesiges Spektrum an Möglichkeiten. Ergänzen Sie Ihre Haupttechnik mit Mitteln wie z.B. Kohle, Ölkreide oder Strukturpasten mit unkonventionellen Zuschlagstoffen um mit Ihrer Bildoberfläche zu experimentieren. Sie bekommen neben ausführlicher Erklärung der lineare Perspektive Anregungen zu Bildkomposition, Formatgestaltung  und zeichnerischen wie malerischen Techniken.

Seminarzeiten: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr       (6 Stunden)   
Kosten incl. Seminargetränke:   60,--€


Anmeldung unter:              
Atelier Hörskens, Senefelder Str. 7, 85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm
Tel:08441/2775555 * Fax: 08441/2775389

Sonntag, 27. Februar 2011

Schwarz auf Weiß

Ein Wochende lang wurde gezeichnet - mit Bleistift, Graphit, Kohle, Farbstiften und Pastellfarben.
"Schwarz auf Weiß" oder "Bunt"
... "trockene" Techniken !


hier eine Auswahl der entstandenen Werke:

Nackte Schönheiten

das Thema Schuhe lies uns nicht los...

halbfertige "Froschprinzen" .....

"selbstgezeichnete" Traummänner und Traumfrauen
....diesmal in Farbe
eine Heidenarbeit...
bunt gemischt....


Es war ein sehr intensives Wochende;
 konzentriet und in aller Ruhe entstand eine Vielfalt von tollen Zeichnungen.
Es hat wie immer riesigen Spaß gemacht !