Dienstag, 13. Dezember 2011

Die Relativitätstheorie unserer Kunst

...das ist der Titel einer Ausstellung, die ich am 10.Oktober eröffnet habe.
Zusammen mit zwei langjährigen Schülerinnen habe ich die enorme Fläche über vier Etagen im Finanzamt Pfaffenhofen mit ca. 150 Bildern bestückt.

Was ist nun "relativ" im Bezug auf unsere Kunst?

Die Idee unserer gemeinsamen Ausstellung enstand, weil wir 

-im gleichen Raum, zur gleichen Zeit
-im gleichen Raum zu unterschiedlichen Zeiten
-in unterschiedlichen Räumen zur gleichen Zeit

gemalt haben und dabei sind diese Bilder entstanden sind.

So einige Gäste, die an der Vernissage teilgenommen haben, hatte ich lange nicht gesehen.
Nette und interessante Gespräche und Begegnungen haben einen unvergesslichen Abend geprägt.

Bis Ende Dezember besteht die Möglichkeit noch reinzuschauen:

Bilder von Anita Hörskens, Andrea Päusch, Sabine Alt
Ausstellungsdauer: 10.10. – 31.12.2011
Öffnungszeiten: Mo – Mi 7.30 – 14.30 Uhr / Do 7.30 – 17.30 Uhr / Fr 7.30 – 12.30 Uhr
Anschrift: Finanzamt Pfaffenhofen, Schirmbeckstraße 5, 85276 Pfaffenhofen

„Die Relativitätstheorie unserer Kunst“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen